v0.4

Rollenideale für Designer/innen

Potenzielle Tätigkeitsfelder in interdisziplinären Forschungsprojekten

Simon Hettler

Yvonne Kümmel

Die in der Arbeit beschriebenen Rollenideale zeigen mögliche Tätigkeitsfelder und Kompetenzen von Designer/n/innen auf. Designer/innen mit Arbeitserfahrung im Bereich können die Typologie als Tool nutzen, um die eigenen Rollen zu reflektieren und gegebenenfalls zu erweitern.

Designer/innen mit einem grundsätzlichen Interesse erhalten durch die Ideale eine Übersicht aller Tätigkeitsfelder und können die eigenen Kompetenzen mit den beschriebenen abgeglichen. Die Rollenideale sollen zum bestehenden Diskurs in der Community der Designtheoretiker/innen und Designforscher/innen beitragen. Als Grundlagenforschung können die Ergebnisse einen Beitrag dazu leisten, Designforschung als Disziplin zu etablieren.