v0.4

A Bigger Picture

Potentials of Visual Data Analysis for Inclusive Design

Nadia Fendrich

Computer Vision ist die Fähigkeit einer Maschine, visuelle Daten zu analysieren und daraus intelligente Schlüsse zu ziehen – ähnlich wie ein Mensch es tut. Inclusive Design beschreibt die gestalterische Herangehensweise an ein Projekt, das für möglichst viele verschiedene Menschen funktioniert.

»A Bigger Picture – Potentials of Visual Data Analysis for Inclusive Design« untersucht anhand des Use Cases »Schwimmen«, wie die Potenziale der Technologie genutzt werden können, um flexibel auf die Bedürfnisse verschiedener Nutzer einzugehen. Die Erkenntnisse aus der systematischen Reflexion des Design-Prozesses flossen in zwei Modelle ein, die multidisziplinäre Teams während der Entstehung von Computer Vision-Projekten unterstützen und inspirieren sollen.

Grundlage aller Modelle bildet das Zusammenspiel von Nutzer, Kontext und Technologie. Das »Opportunity Generation Model« kann während der Suche nach neuen, sozial relevanten Anwendungsfeldern für Computer Vision herangezogen werden. Durch gezielte Fragestellungen und Werkzeuge unterstützt es innerhalb des Design-Prozesses die Problemfindungs-Phase und die strategische Ausrichtung des Projektes.

Bei den entwickelten Mini-Modellen handelt es sich um »Gedankenstützen«, die während des Entwurfsprozesses dabei helfen sollen, die Bedürfnisse des Nutzers innerhalb eines bestimmten Kontextes sowie den Kontext selbst systematisch zu untersuchen. Ziel ist es, dadurch die Anforderungen an Computer Vision abschätzen und formulieren zu können.