v0.4

Cure

Sens Yourself

Christopher Fernandes

Janine Gwosdz

Lea Wenzel

Linda Rosenau

Durch Digitalisierung und Automatisierung verwandelt sich unsere Arbeit in eine zunehmend wissensbasierte Tätigkeit – eine Entwicklung, die hohe Anforderungen an Mensch und Maschine stellt, und die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben zum Verschwimmen bringt.

Stress ist vorprogrammiert, sollte man seine individuellen Grenzen nicht genau kennen. Da die meisten Belastungen jedoch unbewusst entstehen und sowohl unser Wohlbefinden als auch unsere Gesundheit beeinflussen, sind die Folgen erheblich und reichen von Kopf- über Rückenschmerzen bis hin zu Depressionen und Burnout.

Was wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe, Stress in der heutigen Arbeitswelt offensiv und vor allem präventiv anzugehen? Wir sind überzeugt, dass der Fortschritt der Technologie hierfür eine Chance darstellt und hier setzt das Produkt »Cure« an: Ein zeitweise getragenes zweiteiliges elektronisches Pflaster ist in der Lage, Stress aus objektiven physiologischen Parametern abzuleiten und dessen Auslöser festzustellen. In Kombination mit der zugehörigen Software lernt die künstliche Intelligenz von »Cure« den Nutzer nach und nach einschätzen und das Ziel, den Träger zu Selbstreflexion anzuregen, immer spezifischer zu erreichen.

Durch »Cure« wird es möglich, sich für eine ausgeglichener Lebensgestaltung zu sensibilisieren und die individuellen Faktoren zu erkennen, die zu Belastungen werden, und genau sie zu vermeiden.